Deckeneinfassung | Binding Variante B


Diese Methode ist im wesentlichen Identisch mit der Bindingvariante A, hier werden jedoch die Enden nicht ineinander gesteckt, sondern rechts auf rechts vernäht. Im fertigen Quilt kann man somit kein Anfang/Ende der Einfassung erkennen.

Bereiten Sie den Endlosstreifen wie bei der Variante A beschrieben vor.

Nähen Sie diesen an die Kante Ihres Quilts und stoppen Sie eine Nahtzugabe breit vor dem Ende. Beginnen Sie am besten in der Mitte einer langen Seite Ihres Quilts und achten Sie unbedingt darauf, dass keine Naht vom zusammensetzen der Streifen später auf eine Ecke trifft. Hier wird übrigens mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm (füßchenbreit) gearbeitet.

Falten Sie den Streifen nach unten und fixieren Sie diesen mit einer Stecknadel.

Anschließend wieder gerade nach oben falten und ebenfalls feststecken.

Nähen Sie den Streifen mit der Maschine an, beginnen Sie jetzt aber mit der Naht ganz an der Kante Ihres Quilts. Nähen Sie in der beschriebenen Art und Weise weiter, bis Sie alle vier Seiten eingefasst haben. Lassen Sie zwischen Anfang und Ende ca. 30 cm ohne Naht.

Falten Sie das Anfangsstück vom Quilt weg und schneiden dieses im 45°-Winkel zurück. Die Schnittkante liegt ca. 10-15 cm vom Quilt entfernt.

Schneiden Sie jetzt das Endstück so zurüc, dass es bis zum Beginn der Anfangsnaht reicht.

Klappen Sie den Streifen auf.

Legen Sie nun das diagonal abgeschnittene Anfangsstück darüber und übertragen die diagonale Schnittkante mit einem Trickmarker auf das Endstück.

Anfangsstsreifen wegklappen und Nahtzugabe durch einen weiteren Strich hinzufügen. Wenn Sie mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm arbeiten (Füßchenbreit), müssen hier 2-mal 0,75 cm - für das Anfang- und Endstück - also insgesamt 1,5 cm hinzugefügt werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Nahtzugabe auch wirklich hinzufügen und nicht den Markierung in die falsche Richtung übertragen und somit 1,5 cm zusätzlich wegschneiden!

Auch die zweite Kante diagonal zurückschneiden und beide Enden rechts auf rechts zusammen nähen.

Nahtzugaben auseinander bügeln, Streifen zuklappen und auch das letzte Stück füßchenbreit am Quilt festhähen. Streifen nach hinten klappen und und wie bei Variante B beschrieben mit Staffierstichen von Hand festnähen.

© Il Coccolino. Alle Rechte vorbehalten. Diese Anleitung ist nur zum privaten Gebrauch bestimmt.
Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Nützliches für die Deckeneinfassung: