Applizieren von Kurven, Ecken und Kleinteilen


Nähen Sie anfangs langsam und drehen das Stoffstück nur dann, wenn die Maschine still steht, auch wenn dies bei sehr kleinen Applikationen bedeutet, dass Sie nach wenigen Stichen schon wieder anhalten müssen.

Beim Wenden sollte die Nadel in der Seite der Applikationsnaht mit der größeren Rundung stecken Beispiel: Applizieren Sie einen Kreis, muss die Nadel im äußeren Rand stecken. So wird die Applikationsnaht schön dicht.

Im umgekehrten Fall bleibt die Nadel beim Bewegen des Stoffstücks innen stecken:

Für die Ecken stechen Sie bitte die Nadel in die Außenecke, dann Stoff drehen und weiternähen:

© Il Coccolino. Alle Rechte vorbehalten. Diese Anleitung ist nur zum privaten Gebrauch bestimmt.
Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet. Bildmaterial: BERNINA

Hilfreich beim Applizieren: